Tattoo Angst überwinden – Angst vor dem ersten Tattoo

Tattoo Angst überwinden

Du hast sicher deine Gründe für die Angst vor dem ersten Tattoo. Die Angst könnte von den damit verbundenen Kosten herrühren, oder sie liegt an der Langlebigkeit der Tinte auf deiner Haut. Selbst wenn du viele andere Zweifel überwindest oder beiseite legst, könnte die Angst vor Tattoo Nadeln das größte Hindernis zwischen dir und deinem ersten Tattoo sein.

Die Angst vor der Nadel, welche wiederholt in die Haut gestochen wird, lässt Menschen auf Tätowierungen verzichten. Doch wir haben einige beruhigende Fakten und Tipps, welche dir helfen können, damit du die Tattoo Angst überwinden kannst.

Es ist nicht wie bei dem Arzt

Die meisten Menschen sind beim Tätowieren nervös wegen dem  Aussehen der Nadel. Die Nadel sieht eher aus wie ein künstlerisches Werkzeug, als wie eine medizinische Ausrüstung.

Tattoo Angst überwinden

Wenn du den Künstlern beim Herstellen der Tätowierungen zuschaust, scheint die Nadel nicht in die Haut zu gelangen. Es sieht so aus, als würde jemand mit einem lauten, summenden Schmerz auf die Haut zeichnen.

Doch lass uns mal von der Theorie zur Praxis übergehen.

Der riesige Kerl, der mit Tinte bedeckt ist, startet den Small-Talk mit dir ganz gelassen, ohne zu wissen, dass dein Frühstück jeden Moment deinen Körper verlassen könnte. Die erste Berührung der Tattoo Nadel OK, das tut weh, aber du stehst es durch. Fünf Minuten sind vorbei, OK, das tut wirklich weh.

Du wirfst einen Blick darauf und hoffst, dass du fast fertig bist. Nein, nichtmal das Outline ist fertig. Du wirst jetzt taub auf den Schmerz (geistig, nicht körperlich). Dies ist die schöne Phase, in der du erkennst, dass du nichts tun kannst, um dem Schmerz zu entkommen, also akzeptierst du ihn einfach.

Kurz bevor du endlich die Erleuchtung erreichst, ist es vorbei und du bist der stolze Besitzer eines schmerzhaften neuen Tattoos (keine Sorge, es wird besser aussehen, wenn es heilt).

Also, tut es weh?

Tattoo Angst überwinden

Die einfache Antwort lautet “Ja”. Aber es tut auch nicht so weh, wie du es dir vorgestellt hast. Es ist ein scharfer Schmerz, der jeweils nur Sekunden anhält. Die erträglicheren Schmerzen können sich für manche wie kleine Bienenstiche oder als würde jemand mit einem Stift zeichnen anfühlen. Der Schmerz ist für jeden anders, also: Erwarte, dass es weh tut, aber es wird wahrscheinlich weniger weh tun, als du gedacht hast.

Habe keine Angst, dem Künstler zu sagen, dass du nervös oder verängstigt bist. Er sieht die ganze Zeit nervöse und verängstigte Menschen und kann dir helfen, indem er dir den Prozess erklärt.

Habe keine Angst, um Hilfe zu bitten, wenn dir übel oder schwindelig ist oder du dich über irgendetwas verwirrt fühlst. Manchmal fühlen sich Menschen beim Tätowieren schwach, besonders in den ersten Minuten. Du musst dich nicht schämen oder Angst haben. Lass den Künstler wissen, wenn du außer dem Tattoo selbst etwas Ungewöhnliches empfindest.

Wenn dein Bein oder Arm einschläft oder du das Gefühl hast, dass du eine Position nicht mehr lange halten kannst, sag dem Tätowierer Bescheid, bevor es zu hart für dich wird. Es gibt oft alternative Positionen, bei denen die Künstler versuchen, es dir leichter zu machen.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass es länger dauern wird, wenn du häufig Pausen einlegen willst oder deine Position ständig anpassen musst. Der Künstler wird so schnell arbeiten, wie er sich wohl fühlt, aber du solltest dir bewusst sein, dass regelmäßige Pausen dazu neigen, den Rhythmus des Künstlers zu brechen und es viel länger dauern kann. Du wirst wahrscheinlich feststellen, dass das Tattoo nach einer Pause ziemlich weh tut. Betrachte dies als einen weiteren Grund, um die Anzahl der von dir angeforderten Pausen zu begrenzen.

Einige Methoden, um den Fokus von der Nadel zu lenken und, um die Tattoo Angst zu überwinden

Ablenkungen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um vom Schmerz der Tätowierungsnadel abzulenken. Künstler erwarten dies und verstehen auch die Tatsache, dass es in dem Moment, in dem sie anfangen, Tätowierungen auf dem Körper zu machen, unangenehm wird. Das Einstellen von Musik funktioniert gut, um den Klang der summenden Nadel zu blockieren. Das Tippen entlang der Melodie kann sehr hilfreich sein, stelle jedoch sicher, dass das sich bewegende Körperteil der Arbeit des Künstlers nicht im Wege steht.

Die Kommunikation mit dem Künstler ist eine der effektivsten Formen der Ablenkung. Wenn du dich auf das Gespräch konzentrierst, kannst du nicht nur von der Angst vor der Nadel ablenken, sondern auch eine Bindung zum Künstler herstellen.

Vergiss nicht zu atmen. Halte nicht den Atem an. Versuche dich zu entspannen, etwas zu finden, das dich ablenkt – oder konzentriere dich einfach auf das Atmen. Es kann sogar den Schmerz lindern.

Kein empfindliches Körperteil

Um die Schmerzen loszuwerden, wähle für dein erstes Tattoo ein weniger empfindliches Körperteil. Die Ellbogen, Finger, Knie usw. sind knochig und haben viele Nervenenden. Nadeln, die dort eindringen, müssen weh tun. Auf der anderen Seite sind Rücken, Brust, Oberschenkel, Arme usw. geräumig und voll mit Muskelgewebe. Sie würden ein Design jeder Größe leicht aufnehmen und würden nicht viel Schmerz verursachen.

Quelle: https://www.healthline.com/health/body-modification/pain-tattoos-chart

Betäubungscreme

Es gibt mehrere Tattoo-Studios, in denen sich Künstler nicht einmal die Mühe machen, die Kunden auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, den Bereich vor dem Tätowieren zu betäuben. Warum diese Gelegenheit verpassen? Wenn du dich unwohl fühlst, ist es immer gut, eine betäubende Creme zu bekommen.

Egal was passiert, wenn du dich auf etwas Neues einlässt, wird dies zweifellos mit Sicherheit einige Ängste hervorrufen. Man muss sich jedoch darauf verlassen können, dass die Ergebnisse nach Abschluss des Prozesses alle Unannehmlichkeiten wert sind.

Wer sind wir?

DAS Tattoo Studio aus Leipzig – die Color Clinic! Wir machen die Haut bunt und dich glücklich! Uns kann nicht mal weiße Haut einschüchtern!

Ganz einfach Termin buchen in der Color Clinic! Melde dich bei uns per Facebook, Instagram oder E-Mail! Wir beraten dich gerne 🙂

Abonniert unseren Newsletter für spezielle Angebote und gute Tattoo Preise! Bis zum nächsten Post! ❤️

 

If you liked this text, maybe you will be interested in our other texts below.