fbpx

Tattoo Cover Up – Möglichkeiten und Grenzen + Tipps

Wenn das alte Tattoo weg muss

Schlechte Tattoos können auch den Besten von uns passieren. Vielleicht hast du dich mal von einem Anfänger tätowieren lassen. Vielleicht hast du auch ein Tattoo mit einer Bedeutung, das dir nicht mehr am Herzen liegt … wie der Name deines Ex.

Was auch immer der Grund sein mag, wenn du ein Tattoo hast, das du nicht mehr haben willst, ist ein Cover Tattoo die beste Option.

Was ist ein Tattoo Cover Up?

Einfach erklärt – ein Tattoo über einem Tattoo.

Das alte Tattoo wird mit einem neuen überstochen. Die vorhandene Tätowierung soll geschickt in das neue Tattoo eingebaut und letztendlich damit überdeckt werden.

Damit nicht noch ein weiteres schlechtes Tattoo entsteht, muss man sich über die Cover Up Möglichkeiten und Grenzen informieren. Noch wichtiger ist es, in ein gutes Tattoo Studio zu gehen, wo Tattoo Cover Up Spezialisten zu finden sind.

Kann mein Tattoo gecovert werden?

Jedes Tattoo kann abgedeckt werden, obwohl es manchmal erst mit der Laserentfernung anfangen muss (normalerweise sind nur 2-3 Sitzungen erforderlich). Selbst wenn du ein großes, festes schwarzes Tattoo hast, wird ein guter Tätowierer mit dir zusammenarbeiten, um ein Motiv zu finden, das passend ist.

Es gibt jedoch Grenzen, wenn das Original-Tattoo nicht vorher verblasst ist.

Egal wie gut der Künstler ist, er kann ein großes Tattoo in Form einer schwarzen Box nicht mit einem kleineren Schmetterlings-Tattoo bedecken.

Faktoren, die sich darauf auswirken, wie ein Tattoo Cover Up erstellt wird

Wenn du ein Tattoo Cover Up in Betracht ziehst, beeinflussen die folgenden Faktoren den Vorgang, das Ergebnis und letztendlich die Zufriedenheit mit dem Tattoo Cover Up:

Farbe des originalen Tattoos

Je heller die Farben sind und je weicher die Tinte aufgetragen wird, desto milder kann die Farbe und das Design des Tattoo Cover Ups gestaltet werden. Dunkle Tattoos mit viel Tinte lassen sich schwerer abdecken.

Zum Beispiel wäre es einfacher, ein Watercolor-Tattoo zu covern, als eine Tätowierung im traditionellen Stil oder ein Tribal Tattoo. In Fällen, in denen stärkere Farben verwendet werden, empfiehlt der Künstler meistens zuerst das Ausbleichen.

Wie alt und verblasst das Original Tattoo ist

Ausgeblichene Tattoos lassen sich leichter covern, da die Tinte blasser ist und der Künstler etwas näher an einer „leeren Leinwand“ liegt.

Das Design des originalen Tattoos.

Tattoos mit minimaler Färbung, ohne Konturen und abgestuften Farben auf einer kleinen Oberfläche lassen sich am einfachsten abdecken.

Das Cover Up Design, das du willst

Es besteht ein Unterschied zwischen dem Zeichnen eines Motivs auf einer leeren Leinwand und der Zeichnung zum Überarbeiten und Überzeichnen. Das vorhandene Tattoo kann man jedoch ausblenden, um eine größere Reichweite hinsichtlich des Designs des Cover Ups zu erzielen. Je komplexer das Cover Up Design ist, desto besser kann sich das Cover Up entwickeln.

Das Verschönern des Tattoos

Manchmal deckt ein Tattoo Cover Up ein vorhandenes Tattoo nicht ab, sondern baut darauf auf. Das Verschönern und Hinzufügen eines vorhandenen Tattoos kann zu atemberaubenden Designs führen.

Die Größe des Original-Tattoos.

Stell dich darauf ein, dass dein Cover Up größer wird als das vorhandene Tattoo. Manchmal muss der Tätowierer die Größe erweitern, um vorhandene Konturen zu verdecken oder das bestmögliche Design zu erstellen. In der Regel wird das Cover Up dreimal größer, als das Original-Tattoo.

Wie viele Sitzungen? 

Je nach Original-Tattoo und Cover Up können bis zu drei Nachbesserungssitzungen erforderlich sein, bevor dein neues Tattoo fertig ist. Auch wenn das Cover Up beim Verlassen des Tattoo Studios großartig aussieht, kann man wieder das ursprüngliche Design sehen, sobald sich die Tinte gesetzt hat. Wenn dieses Problem auftritt, sind nur ein paar Nachbesserungssitzungen erforderlich, um das gewünschte Tattoo zu erhalten.

Wie bekomme ich das beste Cover Up?

Für ein Tattoo Cover Up, das deine Erwartungen übertrifft, musst du vor, nach und während der Tattoo Cover Up-Sitzung die richtigen Entscheidungen treffen. Die folgenden Maßnahmen helfen dir dabei, das bestmögliche Cover Up zu erhalten.

Lass dich inspirieren

Stelle zunächst Ideen für ein Design für das gewünschte Tattoo zusammen. Bring deine Ideen zu dem Tätowierer, mit dem du arbeiten möchtest, und entscheide gemeinsam über ein Design, das sich am besten eignet.

Finde einen guten Künstler

Beginne mit dem Tattoo Cover Up erst, wenn du einen Künstler gefunden hast, dem du wirklich vertraust. Frag nach Empfehlungen von Freunden, Personen mit Tätowierungen, die dem von dir gewünschten Design ähneln, oder dem örtlichen Tattoo Studio in der Nähe. Wenn du dich auf die Künstler beschränkt hast, die du in Betracht ziehst, gucke dir das Portfolio ihrer Arbeiten an. Lass dir Zeit bei der Entscheidung. Warte, bis du dir sicher bist, bevor du einen Termin buchst.

Beratungsgespräch mit dem Künstler

Geh zu dem ausgewählten Tattoo Studio, um mit der Planung des Tattoos zu beginnen und sich für ein Design zu entscheiden. Frage, welche Ideen sich am besten für das Cover Up eignen. Arbeite mit ihm zusammen, um ein Design zu finden, das dir gefällt und für ein Cover Up geeignet ist. Hör dem Künstler zu, wenn er dir Feedback gibt. Wenn er der Meinung ist, dass ein bestimmtes Design nicht möglich ist, basiert es auf Erfahrung und Fachwissen.

Vertraue deinem Tätowierer

Tätowierer verbringen Jahre damit, ihr Handwerk zu perfektionieren. Wenn du nicht darauf vertrauen kannst, dass sie deine Vision verwirklichen, wirst du niemals zufrieden sein. Du musst deinem Tätowierer vertrauen, wenn ihr beide erfolgreich zusammenarbeitet und ein unglaubliches Cover Up produzieren wollt.

Arbeite mit dem Künstler zusammen.

Obwohl jedes Tattoo anders ist, gibt es ein paar konsistente Designüberlegungen, die sicherstellen, dass das Tattoo Cover Up mit minimalen oder keinen Ausbesserungen großartig aussieht.

Narben Cover Up?

Wenn du nach einer Operation oder nach einem Unfall eine Narbe mit dir herumträgst, kannst du sie möglicherweise mit einem Cover Up vollständig verschwinden lassen. Mehr zum Thema findest du hier!

If you liked this text, maybe you will be interested in our other texts below.